WORK-FAMILY-BALANCE

Schwangeren-Massage


An Körper und Geist werden in der Schwangerschaft ganz erhebliche Anforderungen gestellt.

Auf Grund der Gewichtszunahme verschiebt sich der Körperschwerpunkt und Muskulatur und Knochen werden besonders beansprucht. Aber nicht nur die Physis ist von den neuen Belastungen betroffen, auch die Psyche und es kann zu einer übermäßigen Ausschüttung von Stresshormonen wie Cortisol kommen. Eine auf die besonderen Bedürfnisse von werdenden Müttern abgestimmte Massage kann die normalen, mit der Schwangerschaft einhergehenden, Belastungen und Beschwerden deutlich mindern und tut Mutter und Kind gleichermaßen gut. Die Anwendung kann Schwangerschaftsstreifen und Wassereinlagerungen vorbeugen, Rücken-, Gelenks- und Beinschmerzen mildern, Verspannungen lösen und die Plazenta mit Energie versorgen.

Die Massage findet in bequemer Seitenlage oder auf einem großen Lagerungskissen auch in Bauchlage statt. Der gesamte Körper wird mit gewärmten Öl, mit sanften und ruhigen Griffen massiert. Eine liebevolle Massageform, durch die ein Raum der Stille und des Ankommens für werdende Mütter und Ihr Kind entsteht.

Empfohlen wird die Schwangeren-Massage ab der 14. Schwangerschaftswoche.

WORK-FAMILY-BALANCE

Jetzt informieren und Beratungstermin vereinbaren.